ÜBERTRAGUNGSKETTE

ÜBERTRAGUNGSKETTE
ist in zwei Varianten erhältlich: „H“-Klasse-Transferkette und Mischungs-Transferkette. Die Transferkette der Klasse „H“ umfasst Personen mit den Nummern H 78A, H 78B, H 130, H 131 und H 138. Alle Transferketten der Klasse „H“ sind nur in genieteter Ausführung erhältlich. Die Transferkette der „H“-Klasse mit den Nummern H 78A, H 130 und H 131 wird mit Spitzdächern hergestellt. Kette mit den Nummern H 138 und H 78B hat Flachdächer.
Die Mischungsübertragungskette enthält diese nummerierten C55A, C55B und C55C. Wirklich begehbar ist sie nur in genieteter Bauweise mit Spitzdächern.
Beide Arten von Transferketten, gelegentlich auch als „Dach“- und „Kamelrücken“-Kette bezeichnet, sind dafür ausgelegt TRANSFER%20CHAIN%202 - TRANSFER CHAINtragen stark konzentrierte Lasten wie Bauholz, Kisten, Fässer und Kisten. Sie sind typischerweise für den Betrieb in Mulden in zwei oder mehr parallelen Strängen vorgesehen, wobei nur die Oberseiten der hinteren Glieder hervorstehen.
Alle Transferketten sind in Promal zugänglich. Die Zugfestigkeiten der Transferkette variieren von 11.700 bis 29.900 lbs.
Nietstifte, die mit einer „H“-Klasse-Übertragungskette ausgestattet sind, sind T-Kopfstifte, die in zwei Kopfhalter eingreifen, die in die Seitenstangen jedes Hyperlinks eingegossen sind, um die Stiftdrehung zu stoppen und das Einziehen und die Verlängerung der Teilung zu verringern.
Die Transferkette ist in einer Teilungsauswahl von 1,631 bis 4,000 Zoll verfügbar. Nahezu jede Transferkette wird nach Herstellervorgaben gefertigt und kann bei Bedarf mit Ketten anderer Hersteller ausgetauscht werden.
Kettenräder aus Gusseisen und fabriziertem Stahl sind für jede Teilungsabmessung erhältlich.

Teile deine Liebe
de_DEDE